Arbeitsgruppe Dalles und Rappengrund traf sich

Die Arbeitsgruppe, die sich um die Projekte Dalles und Rappengrund kümmert, sitzt am Tisch in Annelsbach
Die AG-Dalles und AG-Rappengrund in Personalunion

Die Arbeitsgruppe AG-Dalles des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Annelsbach e.V. kümmert sich um die Umgestaltung des Ortseingangs als schnelles Folgeprojekt im Rahmen des IKEK (integriertes kommunales Entwicklungskonzept). In Personalunion kümmern sich die Mitglieder auch um das weitere Projekt der Schutzhütte im Rappengrund, das später umgesetzt werden soll.

Acht Ortsbürgerinnen und Ortsbürger trafen sich am 08.08.2016 um 19:00 Uhr beim Ansprechpartner Jürgen Sanne, um sich abzustimmen und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Ergebnisse der letzten Sitzung des Handlungsfeldes 1

Gundi Giegerich-Sanne, Ansprechpartnerin des Projektes "Drinnen und Draußen" des Handlungsfeldes 1 berichtete von den Arbeiten im Handlungsfeld und der letzten IKEK-Besprechung vom 26.07.2016. Sie erläuterte, welche Informationen bis zum 29.08.2016 zusammengetragen werden müssen, damit die Dokumente an die Gemeinde übergeben werden können.

Ein Team, zwei Projekte

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe AG-Dalles übernehmen neben dem Projekt "Ortseingang Annelbach" in Personalunion auch die Bearbeitung des Projektes "Schutzhütte Rappengrund" und setzen sich sozusagen beim jeweiligen Projekt die richtige Kappe auf, entweder AG-Dalles oder AG-Rappengrund.

Projektdokumentation

Damit die Projekte umfassend beschrieben werden können, hat die Gruppe begonnen, ein Dokument zu erstellen, in dem alle Fakten zusammengetragen werden. Sowie das Dokument fertig ist, werden wir es auch auf unserer IKEK-Seite veröffentlichen, auf der wir alle Informationen zum Thema IKEK sammeln.

In der Sitzung wurde zunächst das schnelle Folgeprojekt "Ortseingang Annelsbach" (AG-Dalles) behandelt. Die Projektbeschreibung wurde diskutiert und ergänzt.

Anschließend ging es um das Projekt "Schutzhütte Rappengrund" (AG-Rappengrund). Diese Projekt ist nachgelagert, soll aber im Projekt "Drinnen und Draußen" bei der Planung berücksichtigt werden. Der Umfang wurde von den Annelsbachern diskutiert und festgelegt, so dass auch hier die Beschreibung erstellt werden kann.

In den nächsten Wochen wird die Dokumentation fertiggestellt und abgestimmt, damit sie bis zum 29.08.2016 für beide Projekte so weit fertig ist, dass sie an das Projekt "Drinnen und Draußen" übergeben werden kann.

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein bedankt sich bei den Aktiven für ihr Engagement in den Arbeitsgruppen und hofft, dass dieser Einsatz eines Tages auch Früchte tragen wird, denn die Mühlen der Verwaltung mahlen langsam und die IKEK-Fördermittel sind knapp.

Alle aktuellen Termine finden Sie auf unserer Terminseite.

[29.08.2016]
Die Projektdokumentation wurde in der Version vom 29.08.2016 fertiggestellt und steht in unserem Dateiverzeichnis auf unserer IKEK-Seite zum Download bereit.

Auf unserer IKEK-Seite sammeln wir alle Informationen zum Thema IKEK.