Öffentliche Sitzung des Ortsbeirats

Foto der Ortsbeiratssitzung in Annelsbach. Foto: Gundi Giegerich-Sanne
Ortsbeiratssitzung in Annelsbach. Foto: Gundi Giegerich-Sanne

Am Mittwoch, den 13.10.2020 um 19:00 Uhr eröffnete die Ortsvorsteherin Gundi Giegerich-Sanne die Annelsbacher Ortsbeiratssitzung im Gasthaus Dornröschen, begrüßte alle Anwesenden und stellte die Beschlussfähigkeit des Ortsbeirats fest.

Da im Frühjahr 2021 Neuwahlen des Ortsbeirats anstehen, warb sie um die Kandidatur weiterer Ortsbürger für den Ortsbeirat.

Danach übergab sie das Wort an Bürgermeister Horst Bitsch.

Bedingt durch die Corona Pandemie fanden sich nur 9 Ortsbürgerinnen und Ortsbürger in der Gaststube ein.

Sachstandsbericht der Gemeinde

Bürgermeister Horst Bitsch verlas den Sachstandsbericht der Gemeinde. In der letzten Ortsbeiratssitzung wurden die verstopften Entwässerungsgräben und Abläufe in der Straße "Am Gerstenfeld" bemängelt. Die Gräben wurden gereinigt und es wurde ein neuer Ablauf geschaffen.

In Annelsbach wurden neue Bänke und eine Bankgruppe mit Tisch aufgestellt.

Neben den üblichen turnusmäßigen Arbeiten wurde der Wasserhochbehälter gewartet und mit einem neuen Satteldach versehen.

Es wird ein Straßenzustandskataster des Gemeindegebietes erstellt, dass 2021 fertig sein soll. Es soll als Grundlage für Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen dienen.

Der durch einen umgestürzten Baum zerstörte Brunnen am Wander- und Wirtschaftsweg von der Erholungsanlage Annelsbacher Tal / Rappengrund nach Hummetroth wurde komplett erneuert.

Das durch Schmierereien beschädigte Steinkreuz im Annelsbacher Tal wurde gereinigt.

Bericht des Ortsbeirats

Ortsvorsteherin Gundi Giegerich-Sanne und Bürgermeister Horst Bitsch auf der Ortsbeiratssitzung in Annelsbach. Foto: Tamara Rohde-Wichmann
Coronabedingt auf Abstand, Ortsvorsteherin Gundi Giegerich-Sanne und Bürgermeister Horst Bitsch. Foto: Tamara Rohde-Wichmann

Ortsvorsteherin Gundi Giegerich-Sanne bedankte sich für die Arbeiten der Gemeinde. Mit der Aufstellung der neuen Bänke ist der Bedarf an Bänken in Annelsbach gedeckt und durch die Reinigung der Gräben und Abläufe sollte es "Am Gerstenfeld" auch bei starken Regenfällen zu keinen Problemen kommen.

Leider wurden auch in diesem Jahr wieder Spielgeräte in der Erholungsanlage Annelsbacher Tal abgebaut.

"Wenn das so weitergeht kann man den Spielplatz nicht mehr als solchen bezeichnen" sagte Giegerich-Sanne, "wir bitten darum, wieder neue Geräte aufzustellen. Vielleicht auch mal welche für die Altersgruppe von 6 bis 12".

Die Brücke "Dammche" über den Annelsbach im Außenbereich südöstlich der Erholungsanlage Annelsbacher Tal, die die Wiesen miteinander verbindet, ist durch Witterungseinflüsse überspült worden und muss wiederhergestellt werden.

Die Wiesenstreifen nahe des Forellenhofs und am Dalles sind stark mit Hundekot verschmutzt. Hundekottütenspender könnten hier Abhilfe schaffen. Der Ortsbeirat bittet die Gemeinde diese dort aufzustellen.

Der Zustand der Ortsstraßen hat sich weiter verschlechtert. Es wurde bereits in der letzten Ortsbeiratssitzung angesprochen. Leider hat die Gemeinde bisher keine Maßnahmen ergriffen.

Die Straße oberhalb Annelsbacher Tal 27 hat sich über der Wasserleitung massiv gesenkt. Dies könnte zukünftig zu Schäden an der Trinkwasserleitung ins Dorf führen.

Sühnekreuz gefährdet

Das Sühnekreuz an der Straße "Annelsbacher Tal" brach 2013 bei Mulcharbeiten vom Sockel und wurde von der Gemeinde repariert. Leider ist die geflickte Bruchstelle seit 2018 bereits wieder gerissen. Seitdem wackelt das Denkmal und Wasser kann in den Riss eintreten und das Kreuz bei Frost weiter beschädigen. Um weiteren Schaden abzuwenden, wurde erneut um eine fachgerechte Restaurierung des Naturdenkmals gebeten.

Bäume entlang des Annelsbachs

Die Ortsvorsteherin berichtete erneut von den schon in den letzten Wintern vorgesehenen Fäll- und Ausputzarbeiten am Bachlauf von der Höhe Dornröschen bis zur Höhe Rehblick, die im Auftrag der Gemeinde bereits im Winter 2017/2018 durchgeführt werden sollten. Leider erfolgten die Arbeiten bis jetzt nicht. Die Gemeinde wurde gebeten, die Arbeiten im kommenden Winter durchzuführen.

Annelsbacher IKEK Projekt

Zu IKEK (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept) teilte die Ortsvorsteherin mit, dass mehrere Sitzungen der Steuerungsgruppe stattgefunden haben, in denen der Fortschritt der verschiedenen Projekte besprochen wurde.

Für Annelsbach ist der Auftrag für den Dorfplatz (Dalles) vergeben worden. Nach der Fertigstellung der Arbeiten in Mümling-Grumbach wird die beauftragte Firma in Annelsbach beginnen. Es wurde von der Gemeinde bis jetzt nur der Dorfplatz beauftragt, so dass die Arbeiten am Annelsbach noch offen sind.

Annelsbach wird wieder Bedarf anmelden

Die Mittelbedarfsanmeldung für 2021 wird vom Ortsbeirat erstellt und an die Gemeinde Höchst übergeben.

Nach einer guten Stunde beendete Gundi Giegerich-Sanne den offiziellen Teil der Sitzung und bedankte sich bei den Anwesenden für die Teilnahme.

Auf unserer Infoseite "Ortsbeirat" sammeln wir alle Berichte und Informationen zum Annelsbacher Ortsbeirat.