IKEK - Ein Schild in Annelsbach

Ein Schild am Dalles in Annelsbach weist auf die Förderung der Maßnahme durch das Land Hessen hin
Ein Schild am Dalles in Annelsbach weist auf die Förderung der Maßnahme durch das Land Hessen hin

Seit nunmehr 5 Jahren zieht sich das Thema hin. Gestartet wurde das IKEK (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept) in Höchst 2015. Erstmals konkret wurde es im März 2016, als während des 4. IKEK-Forums erste Projekte genannt wurden. Annelsbach war eines davon.

Das 5. IKEK-Forum im Mai 2016 brachte die ersten Startprojekte für die verschiedenen Handlungsfelder hervor. Das Startprojekt im Handlungsfeld 1 ist das Gesamtkonzept "Drinnen und Draußen". In diesem Startprojekt wurden schnelle Folgeprojekte priorisiert, die zuerst angegangen werden sollten. Darunter auch das Annelsbacher Projekt des Ortseingangs.

Erst 2018 erfolgte endlich die Bewilligung der Fördermittel und wir durften die Planungsunterlagen veröffentlichen.

Im Mai 2019 gab es eine Bürgerversammlung in Höchst, auf der alle Projekte der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden.

Seitdem mahlen die Mühlen der Bürokratie weiter.

Angebote werden ausgewertet

Jetzt zeigten sich erste Aktivitäten am Dalles, denn es wurde ein Schild aufgestellt, das auf die Förderung der "Platzgestaltung am Ortseingang Annelsbach und Gestaltung des Wasserplatzes" hinweist. Das ist doch ein schöner Anfang.

Die Gemeinde Höchst wertet im Moment Angebote für die Bauleistungen aus, so dass hoffentlich bald die Arbeiten am Annelsbacher Ortseingang beginnen werden.

Wir freuen uns schon drauf.

Auf unserer IKEK-Seite haben wir alle Informationen zum Thema IKEK gesammelt.