Sommerfest 2018 in Annelsbach

Am Sonntag den 26. August 2018 hatte der Verkehrs- und Verschönerungsverein Annelsbach wieder zum alljährlichen Sommerfest eingeladen. In diesem Jahr bereits zum dreizehnten Mal in Folge im Königshof der Familie Gucciardo.

Besucher des Sommerfestes 2018 sitzen an den Tischen unter Sonnenschirmen und unterhalten sich.
Das Annelsbacher Sommerfest

Vorbereitungen liefen wie am Schnürchen

Nachdem die Helfer mit den Vorbereitungen des Festes am Samstag begonnen hatten und am Sonntag die letzten Arbeiten gemacht waren, konnte es losgehen. Das Wetter war wunderbar, nicht zu kalt und nicht zu warm, ideale Bedingungen für ein schönes Dorffest.

Zwei Helfer an der Theke
Auch die Helfer hatten Spaß

Pünktlich um 11.30 Uhr trafen bereits die ersten Gäste ein und warteten ungeduldig auf die heiß begehrten Knollen aus dem Dampfgarer, aber sie mussten sich noch etwas gedulden, denn die Kartoffeln sollten ja auch gar sein.

So haben viele in der Zwischenzeit erst einmal ein kühles Getränk genossen oder auch schon mal eine original Annelsbacher Wildsaubratwurst probiert, die übrigens, wie uns viele der Gäste bestätigten, einfach super gut schmeckte.

Die heißen Knollen

Besucher des Sommerfestes 2018 sitzen an den Tischen unter Sonnenschirmen und unterhalten sich.
Gute Stimmung in Annelsbach

Annelsbach hat mit den Gequellten aus dem Dampfgarer und auch mit der Wildsaubratwurst den Nerv getroffen. Es ist schon etwas Besonderes, diese heiße Knolle aus dem Dampfgarer. Sie schmeckte in allen Variationen, ob mit dem herzhaft gewürzten original Hüttenthaler Quark, mit der Annelsbacher Wildsaubratwurst oder mit Hausmacher Wurst.

Kühle Getränke, sei es ein frisch gezapftes Bier, etwas Alkoholfreies oder ein Apfelwein, vervollständigten die Mahlzeit und bildeten eine gute Erfrischung.

Die Kuchentheke mit den verschiedenen Kuchen und Torten.
Das reichhaltige Kuchenangebot

Am Nachmittag war dann die Kuchentheke das beliebte Ziel. Auch in diesem Jahr konnte der Verein wieder die schmackhaften Torten der Annelsbacher anbieten, denn sie konnten wie vorgeschrieben gekühlt werden. Eine riesige Auswahl und ein Gaumenschmauß war das. So genossen die Gäste bei sehr guter Stimmung die leckeren Torten und Kuchen, die die Annelsbacher wieder selbst gebacken hatten.

Helferessen nach dem Fest

Die goldgelben 'Gereschde' werden aus dem Bräter auf den Teller portioniert.
'Gereschde' für die Helferinnen und Helfer

Eine weitere Tradition: Für die Helferinnen und Helfer gab es nach dem Fest "Gereschde". Dazu wurden die übrig gebliebenen Pellkartoffeln "gepellt" und anschließend in der Pfanne gebraten. Ein leckerer Abschluss, den alle Helferinnen und Helfer genossen.

Ein besonderer Dank für das gute Gelingen des Sommerfestes gilt allen fleißigen Helfern, Kuchen- und Tortenbäckern, Organisatoren, sowie Familie Gucciardo für das Bereitstellen des Königshofs.

Dank sagen möchten wir auch Wolfram Marx, der die Annelsbacher Wildsaubratwürste geliefert hat und uns eine großzügige Anzahl der Würste spendete.

Wie immer, war die Organisation des Festes eine größere Sache. Auch wenn sich die Liste der Helferinnen und Helfer erst kurz vor Schluss füllte, klappte es am Ende alles ganz prima, weil viele der Helfer, die sich nicht eingetragen hatten, einfach anpackten.

Schön wäre es, wenn sich noch mehr Helferinnen und Helfer finden würden. Vielleicht haben ja auch Sie Lust, sich beim nächsten Mal dem Kreis der ehrenamtlichen Helfer anzuschließen und sich mit uns beim gemeinsamen Helferessen über ein gelungenes Fest zu freuen.

Ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre dieses Fest nicht möglich, deshalb hier noch einmal: Vielen Dank!

Und natürlich danken wir allen Gästen und hoffen, dass es Ihnen auch so gut gefallen hat, wie uns. Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt wieder auf das nächste Fest.