Frühlingswanderung in Annelsbach

Am Sonntag, den 17.04.2016 um 10 Uhr trafen sich 11 Annelsbacherinnen und Annelsbacher am Dalles zu einer Frühlingswanderung.

Wie es im April so ist, man kann dem Wetter nicht trauen. Die ganze Nacht hatte es in Annelsbach geregnet, zum Start der Wanderung war es zum Glück nur noch ein ganz leichter Regen. Nachdem die Wandergruppe gestartet war, ließ der Regen nach, ab und zu gab es nur noch ein paar Tröpchen.

Annelsbacher trotzen Regen

Die Wanderung verlief vom Dalles über die Straße "zum Gerstenfeld" hinauf auf die Annelsbacher Höhe. Von dort ging es zum Wasserbehälter und weiter in Richtung Pfirschbach.

Auf der Annelsbacher Höhe wandern die Annelsbacher, teilweise mit Regenschirmen, in Richtung Wasserbehälter.
Die Wandergruppe auf der Annelsbacher Höhe

Vorbei am Schulpädsche wanderten die Annelsbacher zur Pfirschbacher Grillhütte.

Die Wandergruppe steht an der Pfirschbacher Hütte und stärkt sich mit Laugengebäck und Getränken.
Pause an der Pfirschbacher Hütte

Pause an der Pfirschbacher Hütte

An der Schutzhütte gab es Laugengebäck und Getränke als verdiente Stärkung für die Wanderer.

Nach der Pause ging es auf dem Wirtschaftsweg den Berg hinauf in Richtung Annelsbach, dann durch den Wald hinab ins Tal am Oberhöchster Bach in Richtung des Naturschutzgebietes Feldholzinsel. Von dort ging es weiter um den Riedelberg herum durch das Annelsbacher Tal zurück nach Annelsbach.

Kartoffelsuppe im Dornröschen

Die Wandergruppe und weitere Freunde und Vereinsmitglieder beim gemeinsamen Eintopfessen im Gasthaus Dornröschen.
Einkehr im Gasthaus Dornröschen

Ziel der Wanderung war das Gasthaus Dornröschen. Hier trafen sich die Wanderer mit weiteren Annelsbachern und Vereinsmitlgiedern zum gemeinsamen Eintopfessen.

Peter Merkel, der Wirt des Gasthauses Dornröschen servierte eine leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen. Der Gruppe schmeckte das Essen sehr gut. Nachdem der erste Hunger gestillt war, wurde ausgiebig geplaudert.

Ein urgemütliches Ereignis, das sich die Annelsbacher auch durch die Unbillen des Wetters nicht vermiesen ließen.

Ein besonderer Dank gilt wieder dem 1. Vorsitzenden Matthias Baumann, der die Wanderung vorbereitet hatte.

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Annelsbach hofft, dass es allen gefallen hat.