Einladung zu den Themenforen am 11. und 12.02.2016

Dorfentwicklungsprozess

Die Gemeinde Höchst i. Odw. lädt die Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereine zu zwei Themenforen am 11. und 12. Februar 2016 nach Höchst i. Odw. und Hetschbach ein.

Im Rahmen des Dorfentwicklungsprogrammes des Landes Hessen wird seit Juli letzten Jahres gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern das sogenannte „IKEK“ (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept) erarbeitet. Das Konzept stellt die fundierte inhaltliche Grundlage für die Förderung im Rahmen der Dorfentwicklung dar. Im Zuge seiner Erstellung gilt es, Perspektiven und Strategien für die zukünftige Entwicklung der Kommune mit ihren Ortsteilen aufzuzeigen.

Nach einer Auftaktveranstaltung, Ortsrundgängen in allen Ortsteilen, zwei IKEK-Foren stehen bislang die Schwerpunktthemen fest, um die sich die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Dorfentwicklung verstärkt kümmern wollen. Auch erste Ziele für die Entwicklung von Umsetzungsmaßnahmen wurden schon in den Foren erarbeitet. Im Rahmen der nun kommenden Themenforen sollen die Themen mit der konkreten Definition von Zielen und ersten Projekten zur Umsetzung intensiver bearbeitet werden.

Themenforen

Die Themenforen verteilen sich auf zwei Abende:

  • Das Themenforum für die Handlungsfelder „Mittelpunkte und Ortsentwicklung“ sowie „Vereine und Gemeinschaft“ findet am

    Donnerstag, 11. Februar 2016 um 19.30 Uhr

    im Bürgerhaus in der Kerngemeinde Höchst, Montmelianer Platz 4, statt.

  • Das Themenforum für die Handlungsfelder „Mobilität und Versorgung“ sowie „Freizeit in der Natur“ findet am

    Freitag, 12. Februar 2016 um 18.30 Uhr

    in der Rondellhalle im Ortsteil Hetschbach, Rondellstraße 48, statt.

Fachlicher Input

Zu allen Themen wird es einen fachlichen Input geben:

  • Zum Thema „Mittelpunkte und Ortsentwicklung“ gibt es neben Projektbeispielen aus anderen Kommunen auch eine Übersicht über die erhobenen Daten zur Nutzung von Räumen in allen Ortsteilen.

  • Zum Thema „Vereine und Gemeinschaft“ wird Claudia Koch von der LAGFA Hessen e.V. – Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Hessen – die Zukunft von Vereinen beleuchten und Chancen und Möglichkeiten darlegen.

  • Zum Thema „Mobilität und Versorgung“ wird als Input das Mobilitätskonzept „Garantiert mobil!“ durch Stefan Reinhardt von der Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) vorgestellt, welches neue Mobilitätsmöglichkeiten aufzeigen wird.

  • Zum Thema „Freizeit in der Natur“ wird Frau Kornelia Horn, die Geschäftsführerin der Odenwald Tourismus GmbH einen Input geben, der die Chancen des Odenwaldes und speziell von Höchst i. Odw. im Bereich Tourismus aufzeigen wird.

Diese Inputs dienen dazu, in das jeweilige Thema einzuführen, Entwicklungsmöglichkeiten für Höchst i. Odw. aufzuzeigen und diese anschließend in die Entwicklungsstrategie einfließen zu lassen. Diese Entwicklungsstrategie wird an diesen beiden Abenden erarbeitet werden. Nehmen Sie teil und reden Sie mit!

Alle aktuellen Termine finden Sie auf unserer Terminseite.

Auf unserer IKEK-Seite haben wir alle Informationen zum Thema IKEK gesammelt.