Arbeitsgruppe Dalles hat weitere Ideen gesammelt

Der Annelsbacher Ortseingang vom Wanderparkplatz aus gesehen. Blick von der Straßenmitte in Richtung Dalles
Der Annelsbacher Ortseingang

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein hat eine Arbeitsgruppe Dalles (AG-Dalles) etabliert, die sich darum kümmert, die Umgestaltung des Ortseingangs als schnelles Folgeprojekt im Rahmen des IKEK (integriertes kommunales Entwicklungskonzept) voranzubringen.

Dazu trafen sich die Aktiven am 11.04.2016 um 19:00 Uhr im Gasthaus Dornröschen. Sieben Ortsbürgerinnen und Ortsbürger folgten der Einladung und erarbeiteten weitere Ideen, wie der Ortseingang gestaltet werden könnte.

Schnelles Folgeprojekt

Als Startprojekt soll ein Stadt- und Landschaftsplaner für die Dorfgemeinschaftshäuser und die Dorfmittelpunkte Beratungen durchführen, damit auf dieser Planungsgrundlage die eigentliche Realisierung erfolgen kann.

Angedacht sind schnelle Folgeprojekte, zu denen auch die Umgestaltung des Annelsbacher Ortseingangs zu einem Dorftreffpunkt zählt.

Ideen

Es wurden verschiedene Möglichkeiten diskutiert, wie der Annelsbacher Ortseingang attraktiv gestaltet werden könnte. Dabei wurden die bereits am 18.03.2015 formulierten Wünsche der Annelsbacher berücksichtigt und erweitert:

  • Verkehrsberuhigung
  • Verbesserte Nutzungsmöglichkeiten als Treffpunkt
  • Sitzgelegenheiten
  • Integration der historischen Straßenbegrenzungssteine
  • Einladendes Bild des Ortseingangs
  • Häusels-Brunnen erlebbar machen

Die Lage eines möglichen Dorftreffpunkts wurde ebenfalls diskutiert. Es gibt noch viele Fragen. Auch ein Weg vom Dalles zum Häusels-Brunnen ist vorstellbar.

Beim Arbeitseinsatz am 16.04.2016 wird das Areal noch einmal genauer in Augenschein genommen.

Als Nächstes wird die bereits erstellte Projektbeschreibung überarbeitet und dann formal an die IKEK-Steuerungsgruppe übergegeben.

Auf unserer IKEK-Seite haben wir alle Informationen zum Thema IKEK gesammelt.