Weinfest 2015

Blick über den Annelsbacher See auf die Annelsbacherinnen und Annelsbacher, die auf Bänken an Tischen sitzen und das Weinfest feiern.
Annelsbacher Weinfest am See

Idyllisches Fest

Die Gäste unterhalten sich angeregt
Gute Stimmung

Am Samstag, den 4.Juli 2015 fanden sich viele Annelsbacherinnen und Annelsbacher beim ersten Weinfest am See ein. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein hatte zu dieser nichtöffentlichen Veranstaltung eingeladen. Das Weinfest am Annelsbacher See wurde dieses Jahr zum ersten Mal veranstaltet.

Die Idee dazu hatte der 1. Vorsitzenden Matthias Baumman bereits im letzten Jahr, als er sich einen gemütlichen Abend am Ufer des Annelsbacher Sees vorstellte, mit einem guten Glas Wein im Kreise der Annelsbacher. Jetzt wurde sie in die Tat umgesetzt und das Fest war ein voller Erfolg.

Aufbau nicht ohne Tücken

Bereits am Vor­mit­tag begann der Auf­bau. Es gab viel zu tun, denn ne­ben dem Auf­bau der Bänke etc. musste die Kühl­ung sicher­ge­stellt werden. Gar nicht so einfach bei den hohen Außentemperaturen von fast 40°C im Schatten.

Weinprobe

Am Abend gegen 19 Uhr begann dann das beschauliche Fest. Es gab verschiedene Weiß- und Rotweine, die auch als "Probierbrettchen" mit jeweils drei verschiedenen Sorten und einem Käseteller angeboten wurden. So konnten sich die Gäste zunächst erst einmal durch die Weinsorten probieren. Zusätzlich gab es natürlich auch Wasser und Apfelschorle. Die Probierbrettchen wurden übrigens von unserem 2. Vorsitzenden Jochen Schmitt entworfen und hergestellt, dafür gebührt ihm ein ganz besonderer Dank.

Gäste sitzen an mehreren Tischen, trinken Wein und unterhalten sich.
Die Gäste genießen den Wein und unterhalten sich

Snacks für den klei­nen Hun­ger zwischen­durch gab es auch: Zwiebel­ku­chen, Brat­kartoffel­stangen und eine Snack-Gar­nitur, be­stehend aus zwei Sorten Käse gar­niert mit Zwie­bel­ringen, Bre­zeln, Crackern und Trau­ben.

Beste Voraussetzungen für angeregte Unterhaltungen.

Flöße gehen zu Wasser

Die Kinder lassen kleine Flöße zu Wasser, auf denen eine Kerze steht
Die Kinder lassen die Flöße zu Wasser

Gegen 21:30 Uhr wurden dann von den Kindern selbstgebastelte Flöße zu Wasser gelassen, die jeweils eine Kerze trugen und so eine ganz besondere Stimmung erzeugten. Hier bedankt sich der Verein ganz besonders bei Tamara Rohde, die die Idee dazu hatte und auch den Bau der Flöße mit den Kindern organisiert hat.

Dank an die Helfer

Der Ver­kehrs- und Ver­schö­ner­ungs­ver­ein Annels­bach hofft, dass es allen ge­fallen hat und be­dankt sich ganz be­son­ders bei allen Helfer­innen und Helfern für ihren tatkräftigen und engagierten Einsatz.